Gravur

Bernhardiner-Messer, Walnuss

St-Bernard-FP-noyer

SAINT-BERNARD Messer, Alpinmesser mit Griff aus Walnuss und Klingenarretierung. Der Name leitet sich vom Hospiz von Grand-Saint-Bernard ab, das sich am Alpenpass (2469 m) zwischen der Schweiz und Italien befindet. Dort haben die Mönche die Hunde zuerst für die Wache benutzt, um dann Reisende zu finden, in denen sie sich verirrt haben die Berge, in denen sie viele Leben gerettet hatten.

Echtheitszertifikat. Jedes Modell ist ein Einzelstück.

Benutzeranpassung

Vergessen Sie nicht, Ihre Einstellungen zu speichern, um sie in den Warenkorb legen zu können
  • Maximal 250 Zeichen
Brennoption
Option Bildgravur
223,47 $

SAINT-BERNARD Messer, Alpinmesser mit Griff aus Walnuss und Klingenarretierung. Sein Name leitet sich vom Hospiz von Grand-Saint-Bernard ab, das sich am Alpenpass (2469 m) zwischen der Schweiz und Italien befindet. Dort haben die Mönche die Hunde zuerst für die Wache benutzt, um dann Reisende zu finden, die sich in der Schweiz verirrt haben die Berge, in denen sie viele Leben gerettet hatten. Die Soldaten, die 1800 mit Bonapartes Armee den Pass überquerten, machten ihn in ganz Europa berühmt. Es ist mit dem mythischen Rumfass geschmückt, das am Hals hängt und dazu dient, die Opfer der Erkältung vor dem Eintreffen der Hilfe wiederzubeleben.

  • Dicke 8 mm pro Seitenteil.
  • Länge aufgeklappt: 20 cm (11 cm geschlossen)
  • Dieses Modell existiert mit oder ohne Sicherheitsbildschirm
  • 90 grs
  • schwedisches Edelstahl 14C28 Dicke 3 mm am Ansatz
  • Härte: 56 Hrc, Platinen und Heftbacken/Mitres : Massives Edelstahl,
  • kommt in einem Karton

 

AUF LAGER. in 72 Stunden zu Hause, Deutschland, Schweiz, Österreich, West-Europa

Mit Sicherheits-Antiblockiersystem. Die Klinge rastet absolut sauber ein und hat selbstverständlich kein Spiel. Sie "schwebt" im geschlossenen Zustand, d. h. die Schneide touchiert nicht das Ressort und wird somit vor Abstumpfen verschont.

Qualität :   Alle unsere Klingen werden an einem Schleifstein von unseren qualifizierten Schmieden geschärft. Durch die Stahlqualität, das dreiecksförmige Schärfen und das Polieren fällt Ihnen das Schärfen leichter und verlängert die Schnittzuverlässigkeit. Die Federn und Klingen werden im Ofen bei 1000 °C erhitzt und dann schockartig abgekühlt. Je nachdem um welches Teil es sich handelt (Feder, Klinge usw.) und je nach seiner Zusammenstellung (Stahl, Karbon oder Edelstahl) fällt diese Härtung anders aus (Temperatur, Öl, Wasser, Luft usw.) Die gehärteten Teile (hier die Federn) gibt man in ein Ölbad um sie härter und biegsamer zu machen. Danach werden die Klingen billiert: man überprüft die Härte, die in Rockwell (HRC) angebeben wird. Unsere Klingen aus schwedischem Edelstahl Sandvik 14C28 haben eine Härte von 56 HRC. Alle Federn werden am Schraubstock geschmiedet und mit der Feile ziseliert ("guillochés"). Alle haben eine Stopsperre. Alle Bienen werden 2x gefeilt: vor der Montage und vor der Qualitätskontrolle. Alle Klingen werden geschleift und 2x mit Büffelleder poliert, in sorgfältiger Profiarbeit: Ihre Qualitäts-Garantie für eine feine Schnittfläche.   

schneller Kundenservice - sichere Lieferung - numeriertes Echtheitszertifikat  LAGUIOLE garantierte Handarbeit, mit Echtheitszertifikat: LAGUIOLE Collection - Handarbeit durch unsere Messerschmiede. 

 

Technische Daten

Longueur déployée
22cm
Composition:
lame acier inoxidable suédois 12c27, épaisseur 3mm au talon
Herkunft
Handgefertigtes Produkte made in France
Material der Griffe
Klinge
Traditionell

Besondere Bestellnummern

ean13
3700562721302